RSS Feed

Ich zahle gerne GEZ.

25. Juni 2007 by DonRobodroid

Oh mein Gottsurrogatextrakt (ich bin kirchlich ungläubig, also darf ich das wahre Echte nicht in den Mund nehmen)!

Eben wieder im heute journal. Irak, Israel, Palästina. Ok, die haben alle ein Rad ab, die bomben sich gerne selbst alle weg, da hat man sich inzwischen dran gewöhnt. Das MUSS was in den Genen sein.

Aber dann: Sudan (ok, bestimmt auch genetisch bedingt), seit ichweißnichtwievielJahren kommt da immer mal wieder ein Beitrag. Immer sieht man verhungerte Kinder; Leute, die verzweifelt irgendwelches ausgetrocknetes Gras zusamenraffen, ob zum Essen oder als Nachtlager, man weiß es nicht, man WILL es gar nicht wissen; dazwischen bewaffnete Paramilitärs, Rebellen, Milizen, Regierungssoldaten, Verbrecher – alles verschwimmt zu einer Rolle, einer Gestalt, einem Phänotypen. Fliegen, Dreck, Dürre, Krankheiten. Die Kamerateams mitsamt unbeirrbaren, unerschütterlichen Helfern mittendrin, und ich eben mitsamt Chips und Bier auf dem Sofa auch. Irre.

Danach zum Bald-EU-Mitgliedsland Türkei. Die haben neulich (=vor 11 Wochen)  einen 17-jährigen Deutschen in eins ihrer weltberühmten Gefängnisse gestopft (man erinnere sich nur an Midnight Express), weil er beim Strandurlaub in Antalya mit einer vermeintlich 15-jährigen Engländerin (!) einen Urlaubsflirt hatte. Dummerweise stellte sich aber heraus, dass sie erst 13 Jahre alt ist und die Angelegenheit somit unter das türkische Recht des sexuellen Missbrauchs fällt – und das, obwohl beide Seite versichern, dass es freiwillig war und das Mädchen medizinisch nachweislich noch Jungfrau ist – ergo: ab in den Kahn. Und weil es sich um einen ausländischen Jugendlichen handelt, ist die Fluchtgefahr natürlich BESONDERS hoch – also lassen sie ihn erst recht schmoren.

Wenn ich mich nun in unserem Land umsehe, mit seinen Bürokraten, die durch zwar im höchsten Maße schwachsinnige, aber letztendlich doch im Vergleich eher harmlose Gesetze und Anordnungen Unmut verbreiten, dann kann ich eigentlich immer wieder nur feststellen, dass es uns SAUgut geht und dass wir absolut KEINERLEI Recht haben, uns aufzuregen.

Daher das durchaus nicht ironisch gemeinte Motto: Ich zahle gerne GEZ.

[Edit 26.6.2007] PS: So wie es aussieht, können die Türken gar nicht einmal direkt etwas dafür, dass der Junge nicht freigelassen wird. Denn anscheinend hat die Familie des Mädchens ihre Strafanzeige bislang nicht zurückgezogen, was die Justiz natürlich nicht veranlasst, den Fall fallen zu lassen. Das zieht den großen Lästerpfeil dann einmal quer durch Europa von Südost nach Nordwest, wo eine große Insel von Bewohnern bewohnt ist, die gerne und ausgiebig ihren Revanchismus aufgrund geschichtlich vorgefallener Vorfälle (die zugegebenermaßen extrem böse waren) ausleben. Honni soit qui mal y pense, wie die Leutchen mit dem Präsidenten, der es schafft, besoffen zu sein, ohne auch nur ans Saufen zu denken, zu sagen pflegen.

All dies erschüttert die Grundaussage dieses Artikels allerdings nicht im Geringsten.


Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.